Meridianlehre


Wenn Meridiane verdichtet oder verstopft sind, geschieht dasselbe wie bei einem Bewässerungssystem, in dem sich irgendwo Wasser staut. Die Wassermenge jenseits des Staus verringert sich in dem Masse, wie es auf der anderen Seite gestaut ist.

 

Das gleiche geschieht im Körper. Gewisse Körperteile haben zuviel, andere wiederum zuwenig Energie. Körper und Seele reagieren mit Unbehagen oder Schmerzen auf die Disharmonien.

Innere Ursachen der Blockade

Innere oder seelische Ursachen blockieren das Energiesystem bei

  • Wut
  • Kummer oder Sorgen
  • Trauer
  • Schwermut
  • Angst

 

Besonders HERZ und LEBER reagieren sehr empfindlich auf starke Emotionen.

 

Blockaden verhindern das Strömen der Energie und schwächen die Lebenskraft.

 

Es erfordert also ein aufmerksames Betrachten der Gedanken. Gedanken und Vorstellungen sind schöpferische Kräfte und das Leben richtet sich weitgehend danach aus. Sie bilden Resonanzfelder in der Aura und ziehen dasjenige an, was gedanklich genährt wurde. Gefühle entstehen in Gedanken.

Äussere Ursachen der Blockade

Auch äussere Ursachen können das sensible Netzwerk unserer Leitbahnen stören

  • Elektromagnetische Strahlungen
  • Erdstrahlen
  • Wasseradern

Sie verursachen ein Verdichten unserer Meridiane hauptsächlich im Bereich HALS, KOPF und OBERKÖRPER. Die Thymus- und Schilddrüse wird blockiert.